Wilhelm List Nachfolger GmbH & Co. KG

Wir sind Ihr Partner

Die Firma LIST ist ein mittelständisches Fach-Großhandelsunternehmen mit
Standorten in Goslar, Hannover und Quedlinburg.

"Vielfalt im Handel"

Dieses Motto trifft in mehrfacher Hinsicht auf unser Unternehmen zu.
Das fängt bei der auf das Jahr 1830 zurückgehenden, wechselvollen Firmengeschichte an, geht über
die ca. 5500 Abnehmer, der unterschiedlichsten Branchen, bis hin zum 18.000 Artikel umfassenden
vielfältigen Sortiment.

Aber auch die breite Palette an Dienstleistungen sowie unsere gut ausgebildeten und motivierten
Mitarbeiter mit ihren individuellen Biografien stehen für „Vielfalt im Handel“.

Praktizierte Kundennähe, Verlässlichkeit, Kontinuität und Glaubwürdigkeit sind darüberhinaus
wesentliche Eckpunkte unser Firmenphilosophie.

Bei uns hat das Geschäft ein „Gesicht“, der Kunde einen Namen.
Wir stehen für partnerschaftliche Zusammenarbeit.
Nehmen Sie uns beim Wort!

Ihr Lieferant und kompetenter Partner das traditionsreiche Handelshaus List.

News von LIST & Service-Bund

Mitarbeiter heute und morgen

Diskutieren Sie mit! Campus for culinary friends 2016 auf Mallorca Der diesjährige Campus ist eine fokussierte Fachveranstaltung zum Thema Personal in der Branche. Stattfinden wird er vom 6. bis 8. November 2016 im ROBINSON Club Cala Serena auf Mallorca. Unter dem Motto "Wir meistern die Zukunft: Mitarbeiter heute und morgen" warten folgende zentrale Themenschwerpunkte auf die Teilnehmer:(1) Die Darstellung der externen Rahmenbedingungen, die eine Personalsuche erschweren (2) Die Erarbeitung von Best-Cases zu den Themen: Mitarbeiter einchecken, motivieren, entwickeln, führen, binden und auschecken(3) Küchen-Workshops, um die Prozesse/Methoden in der Küche zu verbessern und so eine gleichbleibende Qualität bei geringerem Personaleinsatz zu erreichen: Technik (Effizienter arbeiten mit Sous vide und cook & chill), Produkte (Convenience-Produkte bei gleichbleibender Qualität richtig einsetzen) und Service (Wie wird mein Service-Personal zum aktiven Verkäufer?)Interesse geweckt? Dann melden Sie sich über Ihren Fachberater an.Pro Person 550 Euro (netto) im Doppelzimmer, für zwei Personen 750 Euro (netto). Die Abrechnung erfolgt nach dem Event. Im Preis ist enthalten: Hotelübernachtung im ROBINSON Club vom 6. bis 8. November 2016 (Sonntag ist Anreisetag, Dienstag ist Abreisetag), ein spannendes Tagesprogramm mit vielen Vorträgen & Workshops rund um das Thema Personal und Austausch mit den Referenten, kulinarische Highlights bei den Abendveranstaltungen, reichhaltige und abwechslungsreiche Frühstücks-, Mittags-, und Abendbuffets, Möglichkeiten für ein Sportprogramm. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, den Aufenthalt im ROBINSON Club individuell und auf eigene Kosten zu verlängern. Bekommen Sie hier schon einen ersten Eindruck: Copyright Foto: ROBINSON Club Cala Serena

CampusOnTour: Fjordisch by Nature

Auf den Spuren unseres ServisaPlus Lachses machte sich Mitte August 2016 eine zehnköpfige Gruppe zusammen mit Service-Bund Marketing-Manager Christian Karstädt auf dem Weg nach Norwegen. Bei CampusOnTour erhalten Kunden und Mitarbeiter die Möglichkeit einen Einblick in die Produktionen des Lieferanten vor Ort zu bekommen. Verantwortungsvolle Fischverarbeitung ist ein wichtiges Thema auf der Lachsfarm der westnorwegischen Insel Bömlo - der weltweit erfolgreichen Lachsproduktion. Anhand modernster Technik legen die Fischexperten vor Ort vor allem auf Qualität und Innovation Wert. Schon zum vierten Mal hat der Service-Bund diese CampusOnTour Reise in Norwegen organisiert. Kein Wunder, denn dieser bezieht bereits seit Jahren seinen beliebten ServisaPlus Lachs von der norwegischen Fischproduktion. Das Unternehmen Bremnes zeichnet sich als Familienbetrieb aus, wo Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielt. "Ein stets zuverlässiger Partner und einer der wenigen inhabergeführten Unternehmen", lobt Christian Karstädt.  Eindrucksvolle BesichtigungBei sonnigen 18° C besuchte die Gruppe des Service-Bund zunächst die norwegische Stadt Bergen, bis es am zweiten Tag in einer dreistündigen Fahrt, inklusive Fähre, nach Bömlo ging. Dort führte sie Service-Bund Fischexperte Sven-Uwe Kempe und Farmmitarbeiter Johann den ganzen Tag durch verschiedene Stationen der Lachsfarm. Den Anfang der Besichtigung machte die Smolt(Junglachse)-Aufzuchtstation, wo Junglachse zuerst für neun Monate auf 140 Gramm in Süßwasser aufwachsen. Anschließend leben sie für neun weitere Monate im Fjord. Die Aufzuchtstationen im Fjord sind runde Netze, die 55 Meter tief sind. Durch die runde Form wird ein möglichst natürlicher Bewegungsablauf der Fische gewährleistet. Das Verhältnis in der sogenannten Aquakultur liegt bei einem Prozent Fisch zu 99 Prozent Wasser - durch mehr Platz können die Fische sich besser bewegen. Weiterhin führte die Tour zu den Kaltschlachtanlagen, die sogar zu der Erfindung des norwegischen Unternehmens gehören. Durch die modernen Anlagen können dort 90 Fische innerhalb einer Minute verarbeitet werden. Als nächstes standen die Filetierung und die Loin-Produktion im Fokus. Die Besucher waren von Anfang an von der qualitativ hochwertigen Arbeit der Fischexperten begeistert. Das spiegelte sich auch in der Fischverkostung wider, wo sie selbst zu frisch produziertem Lachs greifen konnten. So konnten sich auch Kunden von der besonderen Qualität selbst überzeugen.Fazit: Interessierte BesucherDie Delegation des Service-Bund erlebte eine ereignisreiche Reise mit Einblicken in die Aufzucht bis hin zum Verpacken der aufgewachsenen Lachse. "Wie auch in der Vergangenheit waren alle Teilnehmer sehr beeindruckt von der norwegischen Fischproduktion", fasst Christian Karstädt die erlebnisreichen Tage zusammen. 

Jubiläums-Fachmesse von OMEGA SORG

Zum 50-jährigen Jubiläum von OMEGA SORG stellen über 200 Aussteller eine vielfältige Produktauswahl aus den Bereichen Gastronomie, Fleischerei, Großverpflegung, Bäckerei, Konditorei und Großküchenplanung vor. Die Jubiläums-Fachmesse Faszination Food öffnet vom 25. bis 26. September 2016 am Standort in Essingen ihre Tore.Vor Ort können Food-Neuheiten probiert oder Neu- oder Gebrauchtgeräte der Fleischerei- und Gastronomiebranche getestet werden. Die hochkarätigen Referenten Ludwig "Lucki" Maurer und Sternekoch Armin Langer zeigen, wie man Produkte gekonnt in Szene setzt. Auch Grillweltmeister Heinz Schaal wird demonstrieren, wie Grillgut optimal gelingt. Fachvorträge zu den Themen Lebensmittelkennzeichnung, Webshop & Küchenmanager und mediterrane Küche runden das Programm ab. Darüber hinaus werden Highlights wie das Musik-Duo Käpt’n Glück, Gläsergravieren mit Zwiesel und ein Kinderprogramm mit Hüpfburg, Tischkicker, Kinderkarussell oder "Hau den Gockel" die Jubiläums-Fachmesse zu einem besonderen Erlebnis machen.

Vermarktungsplattform für Gastronomen

Rodeo schmeckt nach Fleischgenuss mit authentischem Lebensgefühl: riesige Ranches mit unendlichen Weiden, zünftige Gauchos und der Duft von deftigem Grillfleisch in der Nase. An keinem anderen Fleck der Welt kommt so viel Fleischkompetenz zusammen wie auf einer Ranch. Und diese Rodeo Ranch können Rodeo Fans nun auch digital erkunden. Die Webpräsenz www.rodeo-steak.de wurde komplett überarbeitet und erscheint im neuen, frischen Design.Die neue Plattform eignet sich ideal für die Vermarktung der Gastronomen. Auf www.rodeo-steak.de kann der Tischgast über die Postleitzahlsuche alle Restaurants finden, die Rodeo Steak anbieten, und sie regional eingrenzen. Ist das Restaurant gefunden, kann sich der Gastronom mit Bildern, Videos und Angeboten auf der Website präsentieren und so für sich werben. Darüber hinaus finden Restaurantbetreiber passende Werbemittel wie Deko, Servicekleidung oder Weine und lassen sich von Rezepttipps und kreativen Anregungen inspirieren.Was sind die Qualitätskriterien von Rodeo Ranch Quality? Welche Wege legt das Fleisch zurück, bis es auf dem Teller des Kunden landet? In der Rubrik "Ranch Quality" sind alle Fakten und Argumente übersichtlich aufgeführt. Bilder mit Eindrücken von den Ranches, Backstage-Storys und Tipps sind ebenfalls enthalten. Die Rubriken "Herkunftsländer" und "News und Storys" nehmen Kunden mit auf eine Reise zum Ursprung der Marke - und das anhand von Informationen zu den jeweiligen Zuschnitten, Partnern vor Ort und Klimabedingungen in den Ländern. hier geht's zu www.rodeo-steak.de

"Top-Ausbilder" geht in die nächste Runde

Noch bis zum 30. September 2016 können sich interessierte Köche für den Top Ausbilder 2017 bewerben. Seit 2003 zeichnen die Fachzeitschrift "Küche" und der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) herausragende Ausbildungsleistungen im Berufsfeld Koch/Köchin mit dem Preis aus.Im Februar 2016 konnte unter anderem Markus Augst, Ausbilder in Nells Parkhotel aus Trier, eine der begehrten Goldenen Glochen mit nach Hause nehmen: "Ich habe selbst eine gute Ausbildung genossen und möchte das weitergeben und den Azubis zeigen, dass es noch andere Sachen gibt außer der Küche", so Augst.Bewerben können sich alle Ausbildungsbetriebe und Ausbilder im Berufsfeld Koch/Köchin.Die Bewerbung erfolgt online unter www.kuechemagazin.deHier geht's direkt zum Anmeldeformular. weitere sponsoring-projekte

Rittner unterstützt KiO Beachcup

Der als gemeinnützig anerkannte Verein Kinderhilfe Organtransplantation - Sportler für Organspende e.V. (KiO) ist im Bereich der Kindertransplantation das einzige übergreifende deutsche Hilfswerk, das 2004 vom "Sportler für Organspende e.V." (VSO) gegründet wurde. Besondere Förderer sind Olympiasiegerin Rosi Mittermaier, Franz Beckenbauer und Johannes B. Kerner. Im Rahmen einer Spendenaktion fand am 1. Juli 2016 der KiO Beachcup statt. Auf dem Sportgelände des SV Lohhof in Unterschleißheim war auch die Firma Rittner vor Ort, die das Event bereits seit vier Jahren aktiv unterstützt - sowohl mit einer Volleyballmannschaft als auch mit einem Grillangebot vor Ort. In diesem Jahr wurde die Sportveranstaltung auch mit einem bratwerk Grillwagen gesponsert, mit den nötigen Produkten wie Würstchen, Steaks, Pommes frites und diversen Saucen. Und das Ergebnis konnte sich wieder sehen lassen: Knapp 10.000 Euro Erlös wurden gesammelt und der Kinderhilfe Organtransplantation gespendet.

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: